3 FSV Walker in Sachsen-Anhalt unterwegs

3 FSV Walker in Sachsen-Anhalt unterwegs

Am Sonntag den 5.Mai fand der 8. Goitzsche Marathon in Bitterfeld-Wolfen statt.
Hier gingen 150 Nordic Walker an den Start. Olaf, Bettina und Anja walkten die 10km entlang des Goitzsche See’s bei aprilhaftem Wetter.
Olaf und Bettina marschierten vorne weg und ließen sich das
Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen. Gutes Training zahlte sich hier aus.

Olaf 1.Platz Gesamt 1:08:56h
1.Platz AK 55

Bettina 2.Platz Gesamt 1:15:28h
1.Platz AK 55

Anja 63.Platz
15. Platz AK 50

(io) Bild / Text: Anja Meyer

3 Laufveranstaltungen in 5 Tagen

Fröbellauf – Talsperrenlauf – Hainichlauf

Am Samstag den 27.4. startete Olaf Meyer beim 18.Fröbellauf in Keilhau über 8 km Nordic Walking. Die Route führte durchs Gelände mit einem gut durchwachsenem Höhenprofil.
Er gewann die Gesamtwertung ebenso wie die Ü50 Wertung des KSB.

Am Mittwoch den 01.05. fand der 33. Ohratalsperren-Lauf statt. 16,4 km Nordic Walking rund um die Talsperre. Nachdem die ersten Kilometer stetig Berg auf gingen
war der restliche Lauf mit leichterem Profil gut zu walken. Die Sonne und die warmen Temperaturen waren schon gewöhnungsbedürftig. Der erste große Lauf für 3 Walker des FSV . Bei den Frauen erreichte Bettina Kleemann den 3.Platz, Kathrin Heinz wurde 5.
Jan Martin kam bei den Herren als 6. durchs Ziel.

Zeitgleich startete Olaf Meyer beim 28.Hainichlauf über 13 km. Auch hier ging es die ersten 3km Bergauf und der Rest des Weges durch‘s Hainicher Gelände.
Das Ziel erreichte er als Erster.

(io) Bild / Text: Anja Meyer

17. Erlebniswandertag in Georgenthal

Im Oktober rufen wir seit 17 Jahren zum gemeinsamen Wandern oder Walken auf! Letzten Sonntag (15.10.) war es wieder soweit. Dem grauen Herbstwetter zum Trotz folgten 100 kleine und große Wanderfreunde unserer Einladung nach Georgenthal. Einige staunten nicht schlecht, wie schön es hier ist und es neben dem Saurierpfad noch viel mehr zu entdecken gibt. Sechs verschiedene Strecken mit und ohne Stock, schnell oder gemütlich, auf schmalen Pfaden oder breiten Wegen sowie für die Kinder gespickt mit Bändchen und Spielen, waren für alle Teilnehmer ein bewegtes Erlebnis an der frischen Luft. Eine kleine Belohnung und der Wanderbutton als Erinnerung sowie die leckere Versorgung der „Brat- und Grillstuben“ im alten Bahnhof rundeten den Tag ab. Herzlichen Dank an alle Macher für diesen schönen Tag! (io)